Warum wirken handschriftliche Briefe im Digitalzeitalter • Psychologie

Handschrift im Digitalzeitalter, das klingt nach Rückschritt statt Fortschritt. Sind handgeschriebene Briefe eine Alternative? Marketing-Experten beschäftigten sich immer mehr mit Methoden, die um den Versand von handgeschriebener Briefe auf dem traditionellen Postweg kreisen. In der alltäglichen Praxis geht es oft gar nicht mehr um die Frage, ob man diesen zusätzlichen Kanal braucht, sondern nur noch darum, wie man am effektivsten per Handschrift besondere Dinge kommuniziert.

Die Lösung heißt dabei dann oft Prägnanz plus Routine. In der Regel sind die verschickten Nachrichten verblüffend kurz — doch das macht nichts: wenige persönliche Zeilen auf der Rückseite einer Postkarte erzielen so hohe Ergebnisse, dass Personen wie bspw. Marc Zuckerberg sich vornehmen, pro Tag zwei bis drei solcher „handschriftlicher Grusskarten“ an Kunden, Kollegen und Dienstleister zu verfassen und zu versenden.

 

Solche Erfolge eröffnen eine neue Perspektive für die Unternehmenskommunikation, gerade weil sie unerwartet, ja kontraintuitiv erscheinen. Bisher haben sich Marketing-Abteilungen vor allem mit Themen wie Reichweite, Geschwindigkeit oder Automatisierung beschäftigt. Werbe-Botschaften sollten für möglichst wenig Geld an möglichst viele Menschen übermittelt werden. Der Effekt solcher Methoden schien zudem leicht messbar zu sein. Dabei wurde eine wichtige Tatsache jedoch ausgeblendet: Kommunikation ist nicht gleichzusetzen mit Information, Verständigung findet immer auf mehreren Ebenen statt.

Der Empfänger von handgeschriebenen Briefen bewertet ganz besonders auch Kreativität und wahrgenommene Kosten, die der Absender in seine Botschaft investiert hat. Der britische Marketing-Experte Rory Sutherland spricht in diesem Kontext vom „costly signaling“. Im folgenden Video erklärt er dazu den Hintergrund.

Handschriftliche Briefe: keine Wertschätzung ohne das Gefühl der Wertigkeit.

In vielen Bereichen der alltäglichen Kommunikation ist das ohnehin selbstverständlich – so ist etwa im persönlichen Umfeld die Weihnachtskarte nicht durch die Weihnachts-Email zu ersetzen, weil der digitale Kanal zu geringe Wertschätzung signalisiert.

Lesen Sie hier mehr zum Thema: Weihnachtskarten und Wertschätzung

 

Gerade die Materialität spielt in punkto Wertigkeit eine große Rolle, was auch die fortgesetzte Beliebtheit von analogen Medien wie Büchern, Schallplatten oder Papierfotos erklärt, obwohl Content jeder Art längst digital dargestellt werden kann. Die Konsumforschung hat inzwischen jedoch festgestellt, dass Menschen bereit sind, für physische Güter mehr zu bezahlen, weil sie ihnen einen höheren Wert zusprechen. [Oxford Academic]

Was wiederum auch damit zu tun hat, dass Objekte, die man in Hand nehmen und in Besitz nehmen kann, deutlich positivere Emotionen auslösen.

 

Handgeschriebene Briefe und Postkarten wirken deswegen gleich doppelt auf den Empfänger:

Einmal durch den Ausdruck persönlichen Stils, den die Handschrift signalisiert, zum anderen durch die Möglichkeit, die Nachricht anfassen zu können. Beides zusammen signalisiert besondere Wertschätzung: hier hat sich jemand Zeit genommen, einen Text „zu Papier zu bringen“ und auf dem Postweg zu versenden, anstatt ihn auf der PC-Tastatur oder einem Touchscreen einzutippen und per Mausklickoder Fingertipp abzuschicken.

 

Dass dieses Gefühl der Wertschätzung messbare Erfolge zeigt – und etwa höhere Rücklaufquoten erzeugt – hat wiederum mit den Grundregeln sozialen Verhaltens zu tun:

Wenn jemand etwas für uns tut, fühlen wir uns verpflichtet, diese Geste in naher Zukunft zu erwidern. Denn das entspricht der sozialen Norm, die alle Menschen verinnerlich haben.

Dem Marketingexperten und Sozialpsychologen Robert B. Cialdini zufolge gehört die Berücksichtigung des sogenannten „Prinzips der Reziprozität“ deswegen zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren im Marketing. Übrigens: Auch beim Verfassen von handgeschriebenen Briefen gilt es Erfolgsfaktoren zu berücksichtigen. Inspirationen entnehmen Sie bitte unserem Onlineshop.

Das Schreiben von Postkarten, erst recht das Schreiben von handgeschriebenen Briefen ist natürlich trotz aller Büro-Routine und Life-Hacking-Tricks nicht in beliebiger Größenordnung skalierbar. Für digitale Vordenker kann das jedoch kein Grund sein, im Marketing auf den Faktor Handschrift zu verzichten. Denn mit Hilfe von Schreibrobotern bzw. „Schreibmaschinen“ und entsprechenden API-Schnittstellen lassen sich mittlerweile hochwertige Mitteilungen unterschiedlicher Länge und beliebigen Inhalts produzieren.

Natürlich wirkende Handschrift, Füllfederhalter oder Kugelschreiber als Schreibinstrument sowie hochwertiges Papier als Materialgrundlage sorgen dabei für besondere Wertigkeit.

Auch die weiteren Begleitumstände der Nachricht sprechen für sich. Adresse und Absender auf dem Kuvert werden nämlich ebenfalls mit „Handschrift“ auf das Papier gebracht, dazu kommt eine aufgeklebte Briefmarke und ein Stempel der Deutschen Post, die auch für den Transport zum Empfänger sorgt.

 

Ein gewisser Überraschungseffekt gehört am Ende natürlich auch dazu – die meisten Deutschen, so wissen wir aus Umfragen, freuen sich über Handgeschriebenes im Briefkasten. Ferner spannend ist, dass handschriftliche Briefe eine überragende Lead-Quote von bis zu 30% mehr Conversions generieren können.

 

Wir von PENSAKI sind davon überzeugt, dass handschriftliche Briefe ein Zeichen von Authentizität für jedes Unternehmen sind. Sie zeigen Wertschätzung und Anerkennung jedem Kunden gegenüber. Nicht grundlos sind die Öffnungsquoten bei 95% und die Rücklaufquoten zwischen 20% und 40%. Ein Statement, welches man mit keiner digitalen Alternative erreicht.

Sie können natürlich jeden Brief selbst verfassen. Das ist jedoch sehr zeitintensiv und auch fehleranfällig. Wir bedienen uns daher einer intelligenten Roboter-Lösung. Sie sparen Zeit, sorgen für eine stets gleichbleibende Qualität und arbeiten absolut fehlerfrei.

Sichern Sie sich noch heute Ihr kostenloses Muster von unseren handschriftlichen Briefen. Überzeugen Sie sich selbst. Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns einfach.