Manager erhalten 30.000 E-Mails pro Jahr

In der Summe kommen erfolgskritische Kundenkontakte zu kurz weil sich Manager in Konzernen lieber mit internen Meetings und dem lesen bzw. schreiben von Emails beschäftigen.

In der FAZ ist am 11.8 ein sehr interessanter Artikel zum Thema “Bombastic Management” erschienen, basierend auf einer Studie der Unternehmensberatung Bain & Company. In der Summe kommen erfolgskritische Kundenkontakte zu kurz weil sich Manager in Konzernen lieber mit internen Meetings und dem lesen bzw. schreiben von Emails beschäftigen.

  • Jede Führungskraft erhält demnach im Schnitt 30 000 E-Mails im Jahr.
  • Je höher jemand auf der Karriereleiter gestiegen ist, desto ausgeprägter die Meeting-Manie: Ein Manager im Rang eines „Senior Vice President“ etwa sitze jede Woche mehr als 21 Stunden in Besprechungen.
  • Die breite Masse der Belegschaft kommt immerhin noch auf neun Stunden.”

Faz: Manager müssen 30.000 E-Mails im Jahr abarbeiten (Bain & Company Studie)