Briefe in Handschrift erleben in Zeiten der Digitalisierung eine Renaissance

Laut einer Studie des Reutlinger Pragma Instituts im Auftrag der „Initiative Schreiben“, liebt sogar die Generation Smartphone die Handschrift.

Briefe in Handschrift stehen in Zeiten der digitalen Kommunikation vor einer Renaissance, denn die Ergebnisse deuten darauf hin, dass sich ein Wertewandel vollzieht.
Ein paar ausgewählte Ergebnisse:

  • 91% der 16- bis 30-Jährigen meinen „Handgeschriebenes ist von besonderem Wert“.
  • Die Handschrift wird in Deutschland zutiefst wertgeschätzt, und sie hat im digitalen Zeitalter ein hohes Zukunftspotenzial.
  • Schreibschrift als Kulturgut treibt schon eine Weile ihre Blüten. So basieren auch Geschäftsideen darauf wie die der Schreibstatt in Berlin, die ein Kalligraphen-Team beschäftigt, das im Kundenauftrag handschriftliche Einladungen, Briefe zur Neukundenakquise, Geburtstagskarten und vieles mehr erstellt.

(N= 1017 Personen über 16 Jahren in ganz Deutschland)

Quelle: pbs AKTUELL – TOPTHEMEN Handschrift ist im Trend